Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





Wirtschaftsethik

Die wissenschaftliche Konzeption des Faches Wirtschaftsethik in Kurzform

Das Fach Wirtschaftsethik ist konzeptionell darauf angelegt, eine diskursive Argumentationskompetenz zu vermitteln, die sich auf wirtschaftliches Handeln und auf die gesellschaftspolitische Gestaltung der Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns erstreckt. In den Lehrveranstaltungen kommt es darauf an, mit dem ökonomischen Handwerkszeug so vertraut zu werden, dass man sich aktiv ein eigenständiges Urteil über die Funktionalität bzw. Dysfunktionalität institutioneller Arrangements erarbeiten kann, um auf dieser Grundlage zu normativ strittigen Auseinandersetzungen souverän und konstruktiv Stellung beziehen zu können. Konkret geht es um das interaktive Einüben der Fähigkeit, über die Errungenschaften, Defizite und Entwicklungsmöglichkeiten einer sozialen Marktwirtschaft begründet Auskunft zu geben. Ferner geht es darum, kompetent einschätzen zu können, welche Optionen für Individuen und Organisationen als gesellschaftliche Akteure zur Verfügung stehen, um angesichts drängender Probleme die Verwirklichung moralischer Normen und Ideale auch und gerade im weltweiten Maßstab voranzutreiben.

Weiterführende Informationen

Professorenprofil aus dem WISU-Magazin
Professorenprofil_WISU_Magazin_Juli 08.pdf (44,9 KB)  vom 18.08.2008

Ausführliche Informationen zum Fach Wirtschaftsethik in Halle
Wirtschaftsethik in Halle - das Fach.pdf (30,1 KB)  vom 23.01.2009

Übersicht der angebotenen Lehrveranstaltungen
Wirtschaftsethik in Halle - Lehrangebot.pdf (13,2 KB)  vom 23.01.2009

Die wissenschaftliche Konzeption des Faches
Wirtschaftsethik in Halle - Wissenschaftliche Konzeption.pdf (28,7 KB)  vom 23.01.2009

Zum Seitenanfang